• { REZENSION } KÜSSE UNTER DEM MISTELZWEIG - MILA SUMMERS •

Samstag, Februar 03, 2018

unbenannt-1

Passend zur Weihnachtszeit war ich auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für meine beste Freundin. Da sie durch mich mittlerweile auch für sich Bücher entdeckt hat wollte ich ihr zu Weihnachten gerne ein weihnachtliches Buch mit einer schönen Liebesgeschichte schenken. Aber wie das Schicksal natürlich so möchte gab es privat einen Einschnitt in ihrem Leben, der ein Buch mit einer schönen Liebesgeschichte als Geschenk nicht gerade vorteilhaft trifft. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich allerdings schon total in das Buch Küsse unter dem Mistelzweig von Mila Summers verguckt gehabt. Denn sowohl das wunderschöne, magische Cover als auch der Klappentext konnten mich sofort überzeugen! Ihr müsst wissen ich lese eigentlich wirklich selten Lovestorys. Ich bin ja eher der Fantasy & Thriller Leser. Aber zur Weihnachtszeit darf dann auch bei mir mal ein kitschiges Buch her. Ich habe mich dann kurzerhand mit der Selfpublisherin Mila Summers auseinandergesetzt und sie hat mir freundlicherweise ein Exemplar ihres Erstlingswerk zum Lesen zur Verfügung gestellt. Und nicht nur das! Die Autorin war so lieb und hat mir noch einige richtig tolle Goodies mit ins Buch gelegt und ein paar liebe Worte und eine Signierung gab es sogar auch noch - da schlägt mein Bücherherz doch gleich 1000x höher! Nochmal herzlichsten Dank dafür liebe Mila :)

Informationen zum Buch

Preis: 7,99€ (D)
Seitenanzahl: 216
Format: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 26.10.17
Hier kannst du das Buch kaufen.

unbenannt-2

Worum geht's?


Nach fünf Jahren Beziehung wird Emily wenige Tage vor Weihnachten gegen ein brasilianisches Unterwäschemodel eingetauscht. Kurzerhand entflieht sie dem hektischen Trubel Londons in die Einsamkeit der schottischen Highlands, um sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Doch in dem Cottage, in das sie sich zurückzieht, wartet ein geheimnisvolles Tagebuch auf sie. Was hat diese Geschichte mit dem eigensinnigen Gutsbesitzer Ben zu tun, dessen Anziehungskraft Emilys Herz mehr als einmal höherschlagen lässt? Emily wollte doch in Mìorbhail, dem Ort der Wunder, einfach nur zur Ruhe kommen. Als dann auch noch ihr Ex Tom eines Tages bei ihr vor der Tür steht, ist das Chaos perfekt.

Meine Meinung

Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich war super neugierig auf das Buch! Wie oben bereits gesagt konnten mich sowohl das Cover als auch der Klappentext direkt packen. Also habe ich voller Vorfreude mit dem feinen Büchlein gestartet und hach, was soll ich sagen? Ich war nach den ersten paar Kapiteln schon total begeistert! Unsere Protagonistin Emily war mir direkt sympathisch. 

Emily steht mit beiden Beinen im Leben. Hat eine 5 jährige Beziehung, eine schöne Wohnung, ist selbstständig und wartet sehnsüchtig auf den berühmt berüchtigten silbernen Ring. Als sie eines Tages denkt jetzt wäre es endlich soweit, kommt allerdings alles anders und wie es das Schicksal so will wird Emily der Boden unter den Füßen weggerissen - und das mit voller Absicht. 

unbenannt-3

Emily braucht eine Auszeit und reist dafür einige Tage nach Schottland in das kleine, aber feine Örtchen Míorbhail - was übersetzt übrigens Wunder bedeutet. Es hat sie also in die Stadt der Wunder verschlagen. Passend zu dem Namen der Stadt hält die Stadt auch tatsächlich einige Überraschungen für Emily parat. Sie lernt die entzückende Charlotte kennen - welche mir sofort ans Herz gewachsen ist - und den mürrischen Eigentümer, Ben Cullen, des Cottages, in dem sie für einige Tage untergekommen ist lernt Emily ebenfalls kennen, wenn auch mehr schlecht als recht. 

Ben hat einen eher ungewöhnlichen Ruf in der Stadt, weswegen Emily eigentlich nicht wirklich etwas von ihm wissen will. Die beiden treffen wie durch Zauberhand allerdings immer wieder aufeinander und natürlich knistert es ordentlich. Es gibt allerdings viele Sticheleien zwischen den beiden, was ich persönlich sehr amüsant gefunden habe, denn die Sprüche von Ben - aber auch von Emily, haben mich nicht gerade wenig herzlich auflachen lassen. 

Obwohl das Buch nur 216 Seiten hat, konnte es mich absolut überzeugen! Ich fand den Schreibstil einfach grandios. Es war schön, es war humorvoll, es war traurig, es war fesselnd - es war wunderbar! Ich habe jedes Kapitel wirklich sehr genossen und kann euch dieses kleine (im Sinne von der Seitenanzahl), aber feine Büchlein wirklich nur ans Herz legen! Die Story war sehr erfrischend und vor allem jetzt zur Winterzeit fand ich es wirklich sehr schön zu lesen - wobei mir persönlich ja etwas zu wenig weihnachtliche Elemente enthalten waren, aber das ist wirklich Meckern auf höchstem Niveau. Das Ende hat die Geschichte definitiv perfekt abgerundet und war sehr humorvoll gestaltet. 

Ich persönlich hoffe ja sehr, dass es eine Fortsetzung - oder eine weitere Geschichte - rund um Emily, Ben, Charlotte, Maggy, Harry und das Örtchen Míorbhail geben wird. 

Und falls ihr jetzt super neugierig auf das Buch und die Autorin geworden seid, dann kann ich euch schon mal verraten, dass es in naher Zukunft ein ausführlicher Interview mit Mila Summers geben wird! Seid gespannt, denn ich bin es definitiv :) 

 

 testtest 

 FOLLOW ME 
ytlovelybooksinstaemail

( Die Links in meinen Beiträgen können Affiliate-Links sein. Dies bedeutet, dass wenn du auf diesen Link klickst und Produkte, welche ich hier auf meinem Blog empfehle ebenfalls kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Dabei fallen für dich aber keinerlei zusätzliche Kosten an. Das ist einfach ein kleines Bonus für mich :)

You Might Also Like

0 KOMMENTARE

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast meinen Beitrag zu lesen :)

Subscribe